EUROPE ENDURANCE CLASSIC Saison 2019

28.11.2019 23:43

EUROPE ENDURANCE CLASSIC Saison 2019

In diesem Jahr wurde erstmals von der FIM der neue EUROPE ENDURANCE CLASSIC CUP für Motorräder bis Baujahr 1986 ins Leben gerufen.
Für die Saison 2019 wurden vier 4h Rennen angesetzt:

  • 10.-12. Mai in Le Castellet/Frankreich
  • 6.-8. Juni in Oschersleben/ Deutschland
  • 5.-7. Juli in Spa/Belgien
  • 11.-13. Oktober in Misano/Italien

BIKE SIDE startet mit zwei Teams. #76 BIKE CLASSIC ENDURANCE und #69 BIKE SIDE CLASSIC REBEL.

Beim ersten Rennen in Le Castellet musste Team #76 mit den Fahrern Klaus Dony, Matthias von Rüden und Sönke Gürtler unglaubliche 4Minuten vor Schluss das Rennen mit einem Motorschaden aufgeben. Was für ein Pech!
Team #69 mit den Fahrern Gabriel Winter und Thomas Schmieder erzielten einen achtbaren 13.Platz in der Maxi Classic Klasse.

In Oschersleben startete nur das Team #69 BIKE SIDE CLASSIC REBEL.
Beim Massensturz in der ersten Runde waren wir auch dabei, konnten jedoch nach einer 20min Reparatur das Rennen wieder aufnehmen.
Letztendlich konnte dann noch Platz 15 erreicht werden.    

Wir hoffen, dass wir in Spa und Misano etwas mehr Glück haben werden.

Das dritte Saison-Rennen in Spa/Belgien fand unter idealen Bedingungen statt. Klaus Strobel wurde im Team #76 BIKE SIDE CLASSIC ENDURANCE als dritter Fahrer verpflichtet.

63 Teams in fünf verschiedenen Klassen waren gemeldet.

Im Training und Qualifying lief es sehr gut und es konnte Startplatz 32 herausgefahren werden. Im Rennen mussten dann aber zwei zusätzliche Boxenstopps wegen einem undichten Benzinschlauch eingelegt werden, was zur Folge hatte, dass man leider die TOP10 in der Maxi-Klasse verfehlte. Platz 14 war es dann am Ende.

Team #69 mit den Fahrern Gabriel Winter, Thomas Schmieder und Gunter Martens erzielten nach einigen technischen Problemen einen achtbaren 19. Platz in der Maxi Classic Klasse.

Das letzte Rennen der Saison fand am 10.-12.Oktober in Misano/Italien statt.
Schon im 2.Qualifying hatte Team #76 um Teamchef Klaus Dony richtiges Pech: Nach einem kapitalen Highsider musste das Event abgebrochen werden. Zu groß war der Schaden!   
Team #69 mit den Fahrern Gabriel Winter und Thomas Schmieder erreichte dann im Rennen nach zwei nicht eingeplanten Boxenstopps noch Platz 36 in der Maxi Classic Klasse.

Sicherlich hatten wir uns den Abschluss etwas besser vorgestellt. 
So nehmen wir das Ergebnis eben als Ansporn für die kommende Saison 2020. 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.